Weitere Gewässerunterhaltungs-
verbände in Apolda, Themar und Heiligenstadt gegründet

In der vergangenen Woche wurde drei weitere Gewässerunterhaltungsverbände gegründet.

Am 12.09.2019 wurde mit dem Gewässerunterhaltungsverband „Leine/Frieda/Rosoppe“ der siebte neue Gewässerunterhaltungsverband gegründet. Der Verband mit Sitz in Heilbad Heiligenstadt umfasst eine Fläche von ca. 67.900 ha und besteht aus 65 Mitgliedsgemeinden. Ab dem 01.01.2020 ist u. a. die Unterhaltung der Gewässer zweiter Ordnung Aufgabe des Verbandes. Diese Aufgabe wird vollständig vom Land finanziert. Im Jahr 2020 stehen dem Verband hierfür ca. 551.800 € zur Verfügung. Die Satzung und der Wahlvorschlag für den Vorstand wurden einstimmig angenommen. Den Verbandsvorstand hat Frau Ertmer, Bürgermeisterin der Gemeinde Sonnenstein, übernommen.

Auf der Gründungsversammlung des Gewässerunterhaltungsverbandes „Obere Werra/Schleuse“ am 11.09.2019 in Themar wurde die Satzung mehrheitlich verabschiedet. Vorstand, Verbandsvorsteher und stellvertretender Verbandsvorsteher wurden einstimmig gewählt. Der Verband mit Sitz in Hildburghausen umfasst eine Fläche von 94.000 ha und besteht aus 41 Mitgliedsgemeinden. Für die Unterhaltung der Gewässer zweiter Ordnung stehen dem Verband im Jahr 2020 eine Summe von 711.800 € zur Verfügung. Zum Verbandsvorsteher wurde Herr Pfötsch, Bürgermeister der Gemeinde Auengrund, gewählt.

Die Gründungsversammlung des Gewässerunterhaltungsverbandes „Untere Ilm“ fand am 10.09.2019 in Apolda statt. Der Verband mit Sitz in  Apolda umfasst eine Fläche von 51.400 ha und besteht aus 46 Mitgliedsgemeinden. Dem Verband stehen im Jahr 2020 517.900 € für die Gewässerunterhaltung zur Verfügung. Die Satzung wurde einstimmig verabschiedet. Der Vorstand, der Verbandsvorsteher und sein Stellvertreter wurden einstimmig gewählt. Verbandsvorsteher ist Herr Eisenbrand, Bürgermeister der Stadt Apolda.

Bereits am 28.08.2019, 29.08.2019, 02.09.2019 und 03.09.2019 wurden die Gewässerunterhaltungsverbände „Obere Unstrut/Notter“ (Verbandsvorsteher Herr Reinz, Bürgermeister von Bad Langensalza) „Helme/Ohne/Wipper“ (Verbandsvorsteher Herr Leßner, Beigeordneter der Landgemeinde „Stadt Bleicherode“), „Helbe“ (Verbandsvorsteher Herr Steinmetz, Bürgermeister der Gemeinde Helbedündorf) und „Weiße Elster/Weida“ (Verbandsvorsteher Herr Schulze, Bürgermeister von Greiz) gegründet.

Die Gründungsversammlungen der weiteren dreizehn Verbände finden bis zum 09.10.2019 in der jeweiligen Region statt.

Weitere Informationen zu den Gewässerunterhaltungsverbänden finden Sie hier >>

Menü

Sie möchten stets über unsere aktuellsten News benachrichtigt werden?
E-Mail eintragen