Hilfestellung bei der Umsetzung der Vorhaben unter dem Aspekt der Flächensicherung bieten die Handlungsempfehlungen des Thüringer Ministeriums für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz.

Die unterschiedlichen Methoden des Grunderwerbs vom freihändigen Grunderwerb über schuldrechtliche Verträge bis hin zu Verfahren der Bodenordnung und Flurneuordnung werden beschrieben und verglichen.

Besonderes Augenmerk wurde mit den Themen Betriebsprämienregelung und KULAP (Kulturlandschaftsprogramm) auf den landwirtschaftlichen Aspekt bei der Flächensicherung gelegt.

Auch die Eingriffsregelung nach dem Naturschutz- und Baurecht bietet Verknüpfungen mit der Umsetzung der Vorhaben. Die Projekte zur Verbesserung der Gewässerstruktur und Herstellung der Durchgängigkeit können als Kompensationsmaßnahmen z. B. für ein Straßenbauprojekt umgesetzt werden.
Für einen Einblick in die Thematik stehen folgende Handlungsempfehlungen zur Verfügung.

Menü

Sie möchten stets über unsere aktuellsten News benachrichtigt werden?
E-Mail eintragen