Planungsgrundlagen  beim Gewässerschutz
Pläne und Programme

Bewirtschaftungspläne helfen maßgeblich, die Europäische Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL) umzusetzen. Sie bilden den Kern einer auf die Flusseinzugsgebiete bezogenen Gewässerbewirtschaftung. Für jedes Flussgebiet liegt ein Bewirtschaftungsplan vor. Dieser enthält u. a.

  • die Ergebnisse der Bestandsaufnahme der Oberflächengewässer und des Grundwassers
  • eine Zusammenfassung des Maßnahmenprogramms
  • eine Auflistung der Bewirtschaftungsziele
  • Ausnahmen sowie die Ergebnisse der Überwachungsprogramme

Diese Inhalte bilden die Grundlage für das Landesprogramm Gewässerschutz mit seiner detaillierten Darstellung der Maßnahmen. Weiterhin sind die Bewirtschaftungspläne ein wichtiges Element der fortlaufenden Kontrolle und Berichterstattung gegenüber der EU. Die Maßnahmenprogramme zeigen, wie die in den Bewirtschaftungsplänen festgelegten Ziele erreicht werden.  Sie beinhalten zahlreiche Vorhaben zur Verbesserung der Gewässer in Thüringen.

Bewirtschaftungspläne 2015 bis 2021 – Elbe und Rhein             (veröffentlicht am: 21.12.2015)

Bewirtschaftungspläne 2015 bis 2021 – Weser                             (veröffentlicht am: 30.05.2016)

Auswertung der Stellungnahmen zum Gewässerschutz

Weitere Informationen zu den Plänen und Programmen finden Sie auf den Internetseiten der Flussgebietsgemeinschaften Elbe (www.fgg-elbe.de), Weser (www.fgg-weser.de) und Rhein (www.fgg-rhein.de).

Instrumente für Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie

Die Grafik stellt die Instrumente für die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie dar, die am 22.12.2000 in Kraft trat.

Strategische Workshops zum Hochwasser- und Gewässerschutz in Thüringen

Workshop Hochwasser- und Gewässerschutz

Begleitend zur Anhörung der Landesprogramme Hochwasser- und Gewässerschutz und für die Erstellung eines Leitbildes zur Wasser- und Gewässerpolitik fanden von Mitte Juni bis Anfang Juli begleitende Workshops zu unterschiedlichen Themenbereichen in Jena („Gewässer brauchen Raum“, 15.06.2015), in Eisenach („Sicher leben mit dem Fluss“, 29.06.2015) und in Erfurt („Saubere und lebendige Gewässer entwickeln“, 06.07.2015) statt. Ziel der strategischen Workshops zum Hochwasser- und Gewässerschutz war es, einen Dialog für eine ökologische und nachhaltige Bewirtschaftung der Thüringer Gewässer zu ermöglichen.

Menü

Sie möchten stets über unsere aktuellsten News benachrichtigt werden?
E-Mail eintragen